Migration des DHCP-Dienstes auf W2K8 R2

Die neuen Migrations-Tools von Microsoft, welche in W2K8 R2 integriert sind, sind bestimmt einen Augenschein wert! So toll diese Tools aber auch klingen, so mühsam können diese auch in der Anwendung sein. Unter dem Strich muss man jedoch sagen, dass mit relativ kleinem Aufwand und ohne Scripting ein gutes Resultat erreicht werden kann.

Diese Migrationstools für verschiedene Windows-Dienste können über den Server-Manager unter den Funktionen hinzugefügt werden. Leider muss auf einem Quellserver, der noch unter W2K3 läuft auch noch einiges dafür getan werden – z.B. Powershell 1.0 muss darauf installiert werden und dementsprechend auch das .NET-Framework. Damit Powershell dann auch unter W2K3 versteht, was das Wort "Migation" genau bedeutet, müssen diese Erweiterungen auch noch installiert werden. Wer nun glaubt, dass es hierfür einen Download von Microsoft gibt, ist leider falsch gewickelt – weshalb einfach, wenn es auch schwierig geht ist hier das Credo… Man erstelle ein Package auf einem W2K8 R2-Server, um dieses dann auf dem W2K3-Server zu installieren – natürlich auch für die korrekte Prozessor-Architektur… Wenn das getan ist, lässt sich der DHCP-Dienst und auch viele weitere Dienste relativ einfach verschieben – inkl. aktiven Leases und sogar der gesamten IP-Konfiguration!

Ich möchte in diesem Artikel nicht genauer beschreiben, was schon Technet ziemlich gut erklärt (halt einfach in Microsoft-Deutsch) –> http://technet.microsoft.com/en-us/library/dd379535(WS.10).aspx… Ich möchte einfach darauf hinweisen, dass bei der DHCP-Migration auf einem W2K8 R2-Zielrechner automatisch das Filterungs-Feature aktiviert wird. Somit erhalten nur noch Client-Computer mit zugelassenen MAC-Adressen auch eine IP-Adresse. Falls man dies (wie in den meisten Fällen) nicht so möchte, so muss diese Filterung manuell unter den Eigenschaften des Knotens "IPv4" in der entsprechenden Registerkarte deaktiviert werden, da sonst der DHCP-Dienst keinerlei Adressen verteilt…

Nach dieser Änderung ist die Migration perfekt und alle Eigenschaften, Leases, Optionen, etc. wurden perfekt übernommen. Es fehlt also nicht sehr viel zum Glück! Viel Erfolg dabei!!!

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Migration des DHCP-Dienstes auf W2K8 R2, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Schreib einen Kommentar