Office-Einstellungen + Roaming Profiles = Gift

Wer schon einmal Sorgen mit Office-Profilen (2007 und 2010) hatte und die Einstellungen bei der Verwendung von servergespeicherten Profilen verloren gingen, dem sei nun geholfen. Bevor wir uns jedoch mit der Lösung beschäftigen, hier erst einmal noch ein paar Erklärungen zu Ursache:

Office 2007/2010 speichert einige seiner Einstellungen leider nicht nach den Vorgaben von Microsoft – man könnte meinen, dass dieses Produkt von einer anderen Firma käme… So werden z.B. die QuickLaunch Icons oben links, welche man sellbst auch verwalten kann, in sogenannten z.B. QAT(sch)-Dateien (bei Office 2007) gespeichert und ganz Windows-konform im Verzeichnis „%APPDATA%\LOCAL“ abgelegt, damit diese bestimmt das servergespeicherte Profil bei der Abmeldung nie erreichen werden. Falls nun die lokalen Kopien der Profile jeweils bei der Abmeldung gelöscht werden oder der Benutzer den Computer wechselt, gehen diese Einstellungen ins Nirvana…

Damit dies nicht so bleibt, tut das angebotene Script bei der Abmeldung nichts anderes, als das entsprechende Office-Verzeichnis im „LOCAL“-Ordner, in den „ROAMING“-Ordner zu kopieren, damit es durch den Benutzerprofil-Dienst auch auf den Server geladen wird. Bei der Anmeldung wird dann das Gegenstück ausgeführt, welches wiederum das Gegenteil ausführt und die Dateien wieder zurückkopiert – an denjenigen Ort, an welchem Office die Einstellungen leider erwartet…

Die beiden Scripts (An- und Abmeldescript) gibt es unter dem folgenden Download-Link:

http://pflaum.org/?page_id=558

VN:R_U [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Office-Einstellungen + Roaming Profiles = Gift, 10.0 out of 10 based on 1 rating

Schreib einen Kommentar